Wie man zervikale Osteochondrose zu Hause behandelt: eine Auswahl von Volksheilmitteln

Ursachen der zervikalen Osteochondrose

Die zervikale Osteochondrose ist eine gefährlichere Krankheit als die Osteochondrose der Brust- und Lendengegend. Diese Tatsache erklärt sich aus der Tatsache, dass der Hals sehr nahe am Kopf liegt. Wenn daher die Strukturen des Halses beschädigt sind, beginnen verschiedene Störungen in der Arbeit des Gehirns, der Seh-, Hör- und Sprachorgane.

Daher empfehlen Ärzte, die Behandlung zu beginnen, sobald die Krankheit diagnostiziert wird. Besonders wenn es in einem frühen Stadium ist.

Eine Behandlung zu Hause mit zervikaler Osteochondrose kann sogar empfohlen werden. Kurz vor Beginn der Behandlung sollten Sie detaillierte Anweisungen und Empfehlungen von Ihrem Arzt erhalten.

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Es ist notwendig, die Gründe für die Entwicklung einer zervikalen Osteochondrose zu kennen, damit die Behandlung nicht umsonst ist. Wenn die Faktoren, die zur Entwicklung der Pathologie beigetragen haben, nicht beseitigt werden, kann es schließlich wieder zu Osteochondrose kommen.

Die Hauptursachen für zervikale Osteochondrose:

  1. Alter - Die Pathologie entwickelt sich bei älteren Menschen häufig aufgrund der physiologischen Alterungsprozesse des Körpers. Aber in den letzten Jahrzehnten ist die Krankheit "jünger" geworden und wird bei Patienten in den Dreißigern diagnostiziert. Dies ist auf den modernen Lebensstil, berufliche Faktoren und veränderte Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen.
  2. Beruf oder Hobby: In den meisten Fällen beginnen degenerativ-dystrophische Veränderungen im AOD-Gewebe bei Menschen, die die Halswirbelsäule überlasten oder im Gegenteil keine normale Belastung bereitstellen. Zum Beispiel überlasten professionelle Schwergewichts-Athleten ihren Körper durch Krafttraining. Und Menschen, die am Computer oder allgemein in sitzender Position arbeiten, sind im Gegenteil "unterlastet". Im letzteren Fall gibt es keine dynamischen Belastungen, aber die statischen Belastungen während eines langen Zeitraums der Immobilität sind sehr schwerwiegend.
  3. Verletzungen, Unterkühlung des Halses oder Operationen in diesem Bereich.
  4. Vererbung.
  5. Metastasierung bei Tumorerkrankungen der Wirbelsäule oder anderer Organe.
  6. Falsche Matratze (zu oder nicht fest genug), unzureichende Kissen, längere Liege- oder Sitzposition (auf einem Bett, Sofa).

Der Grund für die Entwicklung einer Osteochondrose der Halswirbelsäule kann sogar eine falsche Ernährung sein. Oder es kann mehrere Gründe geben. Die Faktoren, die zur Entwicklung der Pathologie beigetragen haben, werden vom Arzt im diagnostischen Prozess festgelegt. Und während und nach der Behandlung müssen diese Faktoren beseitigt oder versucht werden, ihren pathologischen Einfluss zu verringern.

Symptome und mögliche Komplikationen

Symptome einer zervikalen Osteochondrose

Eine zervikale Osteochondrose kann sich zunächst asymptomatisch entwickeln. Oder Nackenbeschwerden und andere Anzeichen werden auf andere Krankheiten, Müdigkeit, Stress und Wetterbedingungen zurückgeführt.

Wenn jedoch mehrere Symptome gleichzeitig vorliegen, sollte dies der Grund für die sofortige medizinische Behandlung sein:

  1. Nackenschmerzen, die sich schließlich auf Kopf, Gesicht, Schultern, Schulterblätter und Arme ausbreiten. Der Schmerz kann vergehen oder sich verstärken, wenn der Kopf in einer bestimmten Position gedreht wird.
  2. Knistern im Nacken, eingeschränkte Beweglichkeit.
  3. Schwindel, Ohnmacht.
  4. Übelkeit, Erbrechen.
  5. Beeinträchtigte Motorik, Bewegungskoordination, zitternde Hände.
  6. Verletzung der Empfindlichkeit im Gesicht, an den Gliedmaßen oder umgekehrt, Auftreten ungewöhnlicher Empfindungen - Gänsehaut, Kribbeln.
  7. Probleme mit der Funktion der Seh-, Hör- und Sprachorgane.
  8. Das Auftreten von Bluthochdruck oder erhöhtem Hirndruck ohne objektive Ursachen des Herz-Kreislauf-Systems.

Das Auftreten dieser Symptome steht in direktem Zusammenhang mit den dystrophischen Prozessen selbst in der Halswirbelsäule. Und auch bei Stenose der Wirbelarterie und Kompression des Nervengewebes: Diese Strukturen passieren den Wirbelkanal und werden von den Wirbeln geschädigt.

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, treten früher oder später gefährliche Komplikationen auf. Erstens verliert der Patient die Fähigkeit, sich frei zu bewegen; Dies ist eine Behinderung, eine dauerhafte Behinderung. Zweitens spiegelt sich das Fortschreiten der Pathologie in der Gehirnfunktion wider, die während eines Sturzes, Schlaganfalls, Komas oder Todes zu einem Trauma führen kann.

Behandlung zu Hause

Alle Behandlungsmethoden für zervikale Osteochondrose lassen sich grob unterteilen in:

  1. Etiotrop und pathogen: diejenigen, die die eigentliche Ursache für die Entwicklung der Krankheit sowie den Mechanismus ihrer Entwicklung beeinflussen. Dies sind einige Arten von Medikamenten, Physiotherapie, Bewegungstherapie, Gymnastik, Tragen eines speziellen Kragens.
  2. Symptomatisch oder palliativ: diejenigen, die die Symptome der Krankheit beseitigen oder dazu beitragen, ihre Schwere und Intensität zu verringern. Sie sollen den Zustand des Patienten lindern, die Lebensqualität während des Behandlungszeitraums verbessern und werden zusätzlich zur ersten Gruppe von Methoden eingesetzt. Dies sind Novocain-Blöcke, die andere Anästhetika, Salben und Massagen einnehmen.

Die meisten Osteochondrose-Therapiemethoden sind jedoch bis zu dem einen oder anderen Grad etiotrop und symptomatisch. Um Osteochondrose schnell zu heilen, sollten Sie versuchen, alle verfügbaren Methoden anzuwenden. Mit anderen Worten, die Therapie muss so vollständig, umfassend und komplex wie möglich sein.

Heutzutage sind chirurgische Methoden zur Behandlung von Osteochondrose weit verbreitet. Im Falle einer milden Form der Krankheit ist ihre Anwendung jedoch nicht gerechtfertigt.

Daher sollten Sie sich bei der Behandlung zu Hause auf die folgenden konservativen Methoden konzentrieren:

  1. Änderung des Lebensstils und der Ernährung.
  2. Empfang oder externe Anwendung von Medikamenten.
  3. Behandlung mit Verfahren zu Hause: Gymnastik, Bewegungstherapie, Massage (falls Sie einen Masseur zu Hause anrufen).
  4. Tragen Sie einen speziellen Kragen oder Kinesio-Bänder.
  5. Behandlung mit Hausmitteln.

Die Punkte 1, 3, 4 können auch während der Rehabilitation nach einer Krankheit und als vorbeugende Maßnahme (um einen zukünftigen Rückfall zu verhindern) verwendet werden.

Es ist wünschenswert, dass das Behandlungsprogramm von einem Arzt erstellt oder zumindest mit ihm vereinbart wurde. Andernfalls kann die Gesundheit von AOD noch stärker geschädigt werden, was sich erheblich auf den Zustand des Patienten und die Behandlungskosten auswirkt.

Lebensstil und Ernährung

Methoden zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose

Ohne Normalisierung des Lebensstils, der körperlichen Aktivität und Überprüfung des Tagesmenüs ist die Behandlung wenig sinnvoll.

Was zu ändern ist:

  1. Qualität des Schlafplatzes: Kaufen Sie eine orthopädische Matratze. Außerdem ist es ratsam, ein orthopädisches Kissen zu kaufen.
  2. Belastungen der Halswirbelsäule: sollten moderat sein. Es ist ratsam, schwere Sportarten zu beenden und harte körperliche Arbeit auf eine andere Art von Aktivität umzustellen. Mit passiven Lasten können Sie auch die Arbeit ändern. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie Ihren Hals während des Arbeitstages regelmäßig strecken und Ihren Kopf während der Arbeit mehr bewegen.

Sie sollten auch gut essen. Schließlich werden mit der Nahrung alle notwendigen Elemente zugeführt, um das Muskel-, Nerven-, Knorpel- und Knochengewebe der Wirbel wiederherzustellen. Folglich müssen Lebensmittel reich an Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen sein (Kalzium, Eisen, Vitamin C, E, A, Gruppe B).

Medikamente

Die Hauptgruppen der von Ärzten verschriebenen pharmakologischen Arzneimittel:

  1. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - lindern Schmerzen und stoppen den Entzündungsprozess im Gewebe.
  2. Präparate zur Linderung des Schmerzsyndroms (einschließlich wärmender und entzündungshemmender Wirkungen). Dazu gehören Injektionen, Kortikosteroidpillen, Salben und Cremes.
  3. Medien zur Regeneration von AOD-Geweben - Chondroprotektoren.
  4. Krampflösende Mittel und Muskelrelaxantien zur Entspannung des Muskelgewebes des Halses.
  5. Vitamine und Mineralien, Vitamin-Mineral-Komplexe.

Alle Medikamente außer Vitaminen und Schmerzmitteln müssen in den Kursen eingenommen werden. Eine regelmäßige Aufnahme von einem Fall in einen anderen führt nicht zu Ergebnissen, die die Wirksamkeit der Behandlung beeinträchtigen.

Prozeduren

Selbstmassage bei zervikaler Osteochondrose

Zu Hause ist die Fähigkeit zur Durchführung einer Physiotherapie begrenzt. Zum Beispiel können Sie die Wirbelsäule nur massieren oder dehnen, indem Sie einen Spezialisten zu Hause anrufen, und nicht jeder kann es sich leisten. Selbstmassage und elementare körperliche Übungen sind jedoch sehr real und erfordern keine finanziellen Kosten.

Selbstmassage kann mit den Händen durchgeführt werden, da der Nackenbereich leicht zu erreichen ist. Die Selbstmassagetechnik ist einfach: Sie sollten sanfte Sammel- und Sammelbewegungen verwenden. Es ist hilfreich, ein Schmiermittel wie Vaseline zu verwenden. Die Hauptsache ist, dass das Verfahren keine Schmerzen verursacht.

Sie können auch mit einem Handtuch, Reiben des Nackens oder einem warmen Wasserstrahl in der Dusche massieren. Eine andere gute Option ist es, einen Stock wie den Griff einer Schaufel zu nehmen, einen runden. Der Stock wird auf die Rückseite der Schultern gelegt, greift nach den Enden und drückt ihn wie eine Walze auf und ab. Wenn möglich, können Sie Massagegeräte kaufen. Das Lyapko Rollenmassagegerät ist sehr nützlich, es ist nicht teuer, seine Wirksamkeit wurde nachgewiesen.

Halsgymnastik ist auch ziemlich einfach. Sie müssen eine Vielzahl von Drehungen reibungslos ausführen und den Kopf neigen. Bei einer Verschlimmerung der Osteochondrose ist es jedoch nicht erforderlich, Übungen durchzuführen, da die Schmerzen einfach unerträglich sein können. Daraus können Krämpfe der Nackenmuskulatur entstehen.

Die Verwendung orthopädischer Strukturen ist eine wirksame Behandlungsmethode

Das Tragen einer benutzerdefinierten Halskette bietet viele Vorteile:

  1. Unterstützt die Wirbelsäule und entlastet das Muskelgewebe.
  2. Effizientere Geweberegeneration.
  3. Verbesserung der Durchblutung auch in der Wirbelarterie. Bei der zervikalen Osteochondrose ist dies eine der Hauptaufgaben.
  4. Halsfixierung reduziert Beweglichkeit und Schmerzen.
  5. Schutz des Halsbereichs vor möglichen Verletzungen und zusätzlichen Verletzungen.

Die Halskette hat jedoch ihre Nachteile. Die Verwendung in Gesellschaft anderer Personen ist nicht immer angemessen. Es kann auch schwierig sein, notwendige Hausarbeiten oder Jobmanipulationen zu überprüfen und durchzuführen. Während der Behandlungsdauer sollten Sie jedoch versuchen, ein Halsband gemäß dem vom Arzt festgelegten Zeitplan zu tragen.

Der Halsverband als Behandlungsmethode hat auch viele Vorteile:

  1. Ästhetisch akzeptabel, mit dem Band können Sie frei "in der Öffentlichkeit" erscheinen. Farbige Bänder können, wenn sie in einer bestimmten Situation nicht geeignet sind, durch hochgeschlossene Kleidung verdeckt werden.
  2. Beschränken Sie die körperliche Aktivität nicht.
  3. Feuchtigkeitsbeständig, muss vor dem Duschen nicht entfernt werden.
  4. Verbessert die Durchblutung und Lymphdrainage, lindert Schmerzen und Entzündungen sowie Ödeme.
  5. Lindert Verspannungen im Muskelgewebe.
  6. Massage, stimuliert Stoffwechselprozesse in den Muskeln, deren Regeneration.

Es gibt nur einen Nachteil von Kinesio-Bändern - ihren Preis, aber viele Patienten können 100 Rubel für eine 5-Meter-Rolle bezahlen.

Hausmittel zur Behandlung von Osteochondrose

Hausmittel zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose.

Für die orale Behandlung können Sie Folgendes verwenden:

  1. Wasseraufguss von Lorbeerblättern oder Preiselbeeren.
  2. Abkochung der Petersilienwurzel.
  3. Wässrige Selleriesaftlösung.
  4. Essen Sie Sesam.
  5. Kräutertees: eigene oder gekaufte Tarife (Kamille, Brennnessel, Oregano, Hopfen).
  6. Alkoholische Infusion von gehackten Pinienkernen.

Für die Behandlung mit Kompressen und Reiben ist es nützlich, Klette, Meerrettich, Paprika (Aufgüsse, Abkochungen) und Teer oder Ton zu verwenden, die in Apotheken verkauft werden.

Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose zu Hause ist in den meisten Fällen sehr effektiv. Wenn die degenerativ-dystrophischen Veränderungen bereits stark fortgeschritten sind, wird empfohlen, die Heimtherapie mit anderen Behandlungsmethoden zu kombinieren. Nutzen Sie beispielsweise die Dienste eines Physiotherapeuten, Massagetherapeuten oder Chiropraktikers.

Und wenn sich die Krankheit gerade erst entwickelt hat, ermöglichen Medikamente, Verfahren zu Hause und Volksmethoden ein schnelles Ergebnis. Das heißt, die Wirbelsäule zu heilen, ohne auf die Dienste von Spezialisten zurückzugreifen.

10.09.2020